"Mit dem Vers gelangst du in die Ewigkeit"

 

Sonette von William Shakespeare und Lieder von John Dowland

 

William Shakespeare und John Dowland, beide künstlerische Repräsentanten des elisabethanischen Zeitalters, bieten in ihren Werken eine Fülle an Poesie, Melodik und an gleichsam in Sprache und Musik enthaltenem rhythmischem Eigensinn, der seine Faszination in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder neu beleben konnte und aktueller denn je erscheint.

Die Shakespeare-Sonette sind in ihrem Zauber zwischen Urkraft und Zartgefühl dermaßen präsent, sodass die Lieder von John Dowland, die uns durchaus Chansons gleich auf irrationale Gefühlspfade führen, im Gegensatz zum gesprochenen Wort mit diesen streng vierstrophigen Gedichten verschmelzen.

 

 

Gesprochen, gesungen und gespielt in einer halbszenischen Aufführung

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Duo Sanguitar